Tierschutznews aus der Türkei

Die Esel von Agnes und Peter sind zwar alle wohlerhalten auf einem Gnadenhof untergebracht. So wie’s aussieht, werden sie auch dort bleiben, denn ein Transport nach Deutschland auch für die jüngeren und fitten Tiere ist aufgrund der Vorschriften praktisch unmöglich.
Gemäss unserem Wissenstand gibt es in der Gegen in der Südtürkei keine Auffangstation für Arbeitstiere. Deshalb ist es besonders tragisch, das der einzige Eselsgnadenhof der ganzen Region nun nicht mehr ist!

Wir halten Augen und Ohren offen. Und damit wir nicht ganz aus der Türkei verschwinden, unterstützen wir Karin und ihre Strand- und Strassenhunde & Katzen. So können wir doch immerhin einigen Tieren in der Südtürkei zu einem besseren Leben verhelfen und durch Kastrationen viel unnötiges Leid verhindern.

Wir kennen die bemerkenswerte Frau schon länger und haben sie auf der Tierschutzreise im April 2014 ebenfalls besucht. Wir unterstützen sie, indem wir einige Kastrationen von streunenden Hunden und Katzen mitfinanzieren, Botschaften der türkischen Tiere verbreiten sowie Patenschaften vermitteln. Mehr

Zurück