Pressespiegel: Beobachter 24. Juli 2015

Tierbotschafter – Kastrieren statt töten!

Weltweit streunen laut Schätzungen bis zu 400 Mio. Strassenhunde. In vielen Ländern versuchen Regierungen und Hotels der „Plage“ mit Vergiftungen Herr zu werden. Das Töten von streunenden Katzen und Hunden jedoch löst das Problem keineswegs. Es ist bewiesen, dass auch nach jahrelangen Massentötungen weder die Anzahl Streunertiere, noch die damit verbundenen Tollwutfälle zurückgegangen sind.
Die Stiftung Tierbotschafter.ch unterstützt Tierschutzprojekte von Einzelkämpfern und verbreitet Botschaften zum Wohl der Tiere. Sie setzt dabei stark auf Trap - Neuter - Return“ (TNR). Dies bedeutet, Streuner zu kastrieren, zu impfen und gekennzeichnet wieder als Platzhalter in ihr angestammtes Revier zurückzubringen. Erwiesenermassen die nachhaltigste und kostengünstigste Lösung, bei der die Hunde und Katzen ihr Revier besetzen und somit auf natürliche Art neuen Zuwachs an Tieren verhindern.

Infos zu TNR

 

Spendenkonto Post 85-252306-7/ IBAN CH48 0900 0000 8525 2306 7

Zurück