Vom geschundenen türkischen Esel „Eisel“ der so gerne schmust

Die Stiftung Tierbotschafter.ch unterstützt neu den Esel-Gnadenhof von Agnes & Peter in der Türkei. Die beiden ausgewanderten Deutschen haben nach dem tragischen Vergiftungstod ihrer 3 Tierschutzesel beschlossen, einen Esel-Gnadenhof zu gründen. Die Tierbotschafter.ch unterstützen sie dabei und haben u.a. die Patenschaft für den ersten Esel Eisel übernommen. (Dieser heisst übrigens so, weil der türkische Tierarzt Esel nicht korrekt aussprechen konnte und Eisel sagte.) Details zum Gnadenhof und der tragischen Situation der türkischen Esel.

Zurück