Wir helfen dort, wo andere kämpfen

Wir unterstützen Tierschutzprojekte und verbreiten Botschaften zum Wohl der Tiere.

Wir fördern nachhaltige Kastrations- & Impfprogramme (möglichst) nach Trap, Neuter & Return und unterstützen Einzelkämpfer und Mikro-Organisationen mit eigenen Tierschutzprojekten.
Seit 2012 haben wir u.a. in Marokko, Thailand und Rumänien richtungsweisende Pilotprojekte aufgebaut und in anderen Ländern situationsangepasste Kastrationsprogramme forciert. Wenn immer möglich laufen TNR-Programme in Zusammenarbeit mit Behörden, lokalen Tierärzten und der Bevölkerung vor Ort. Wir fördern zudem Schulungs- und Aufklärungsprojekte. Unser übergeordnetes Ziel ist «Hilfe zur Selbsthilfe».

Wir Tierbotschafter arbeiten alle ehrenamtlich zum Wohl der Tiere. Dadurch ist der Anteil für Verwaltung und Mittelbeschaffung mit < 5% des Spendenvolumens bei der Stiftung Tierbotschafter extrem tief .

Die Stiftung verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn, sie ist zur Ausübung ihrer Tätigkeit auf Spenden angewiesen und untersteht der eidgenössischen Stiftungsaufsicht.
Pressetexte und Medienberichte

Die Tierbotschafter

Ein wichtiges Ziel der Stiftung ist die Verbreitung von Botschaften zum Wohl der Tiere. Die Tierbotschafter fördern den respektvollen Umgang mit allen Tieren auf dieser Welt. Rund 50 Tierfreunde - Aktive Tierschützer, Supporter oder Spender - jeder steht auf seine eigene Art und Weise für die Tierbotschafter und die Tiere ein.
Vielen Dank unserer Fotografin und Tierbotschafterin Jana Manja für die Aufnahmen der neuen Tierbotschafter.
Ein grosses Merci geht an an Bruno von der www.gestalterei.ch für die grafische Umsetzung.

Die Stiftungsrätinnen

Brigitte Post (Präsidentin) / Marketingfachfrau & Unternehmerin / botschafter@tierbotschafter.ch www.post-direct.ch

Magda Muhmenthaler (Vizepräsidentin) / Betriebswirtschafterin HF & aktive Tierschützerin, Gemeinnützigen Verein Tiervermittlung Magda Muhmenthaler www.tiervermittlungen.ch & www.malaga-tiere.ch & www.tierhilfemarokko.ch

Dr. med. vet. Stephanie Ruge (Stiftungsrätin) / Tierärztin mit eigener Kleintierpraxis in Bergdietikon www.kleintierpraxisruge.ch

Projektunterstützung


Wenn Sie Unterstützung suchen, dann beachten Sie bitte

Wir fördern nachhaltige Kastrations- & Impfprogramme (möglichst) nach Trap, Neuter, & Return. Idealerweise unter Einbezug der Behörden und der lokalen Tierärzte. Wir erwarten von den Tierärzten vor Ort, dass sie den Tierschutzgedanken mittragen und zudem zu Sondertarifen kastrieren. Zunehmend wichtig sind Aufklärung, Schulung, Kooperation mit Offiziellen, welche zur nachhaltigen Veränderung beitragen.

Zur Beachtung: Wir finanzieren keine Tierheime ohne Kastrationsprogramme und auch keine geretteten Tiere von Privatpersonen.

Ehrenamtlichkeit
Es muss sichergestellt sein, dass die Fördergelder nicht in Administration oder Verwaltung sondern die Spenden direkt den Tieren zugutekommt (Kastrationen, Betreuung oder Aufklärungsarbeit). Dazu erwarten wir Transparenz in allen Belangen.

Wir unterstützen keine anderen Organisationen sondern Einzelkämpfer
Wir sind eine kleine Stiftung und können leider keine anderen aktiven Vereine, Stiftungen oder Organisationen unterstützen. Wir unterstützen Einzelkämpfer mit nachhaltigen Kastrations-, Schulungs- & Aufklärungsprojekten.

Antragsformular zu bestellen via botschafter(at)tierbotschafter.ch

Unsere Werte und Grundsätze


Tierschutz - Transparent - Effizient - Nachhaltig
Wir Tierbotschafter handeln nach folgenden 7 Prinzipien, welche auch den ZEWO-Richtlinien entsprechen:
Ehrlichkeit - Respekt - Integrität - Professionalität - Transparenz - Verantwortung - Leistungsfähigkeit

Transparenz
Als im Handelsregister eingetragene Stiftung sind wir der Eidgenössischen Stiftungsaufsicht unterstellt und buchführungs- und revisionspflichtig. Unsere Buchhaltung wird jeweils von der Revisionsstelle a&o kreston audit ag geprüft und die Rechenschaftsablage von der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Generalsekretariat GS-EDI, der Eidgenössischen Stiftungsaufsicht abgenommen. Rechenschaftsablage 2019
Einen guten Einblick in unsere Arbeit finden Sie in den Tierbotschafter-News. Unseren Jahresbericht stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne per Mail zu.

Effizienz & Nachhaltigkeit
Wir fördern nachhaltige Kastrations- & Impfprogramme (möglichst) nach Trap, Neuter & Return. Vorzugsweise unter Einbezug der Behörden und der lokalen Tierärzte. Zunehmend wichtig sind Aufklärung, Schulung, Kooperation mit Offiziellen, welche zur nachhaltigen Veränderung beitragen. Wir verfügen über klare, transparente Führungsstrukturen und Abläufe in der Stiftung. Wir arbeiten sehr effizient und gehen treuhänderisch mit den uns anvertrauten Geldern um. Alle  Stiftungsrätinnen engagieren sich persönlich dafür, dass die Spendengelder dem Stiftungszweck entsprechend eingesetzt und möglichst vielen Tieren damit geholfen werden können.